Haselstrauch

Wer im Zeichen des Haselstrauchs (22.3. – 31.3. und 24.9. – 3.10.) geboren wurde, ist zu außergewöhnlichen Leistungen fähig. Auch, wenn man es diesen Menschen vielleicht nicht gleich ansieht, da sie nicht so sehr nach außen strahlen, gelten sie doch als hochintelligente Leute, die über einen messerscharfen Verstand und ein erstaunliches taktisches Geschick verfügen.

Haselstrauch-Menschen sind für gewöhnlich eher unauffällige Erscheinungen, denen man keine besonderen Führungskompetenzen zutraut. Doch weit gefehlt: Sie müssen nicht unbedingt in der ersten Reihe stehen, um das Kommando zu haben! Geschickt ziehen sie aus dem Hintergrund die Fäden und lassen die Menschen in ihrer Umgebung wie Puppen für sich tanzen. Dass es ihnen selbst schwerfällt, sich Autoritäten unterzuordnen, ist da nicht weiter verwunderlich …

Wenn Haselstrauch-Geborene die Führung übernehmen, ist das allerdings fast immer von Vorteil für die Betroffenen, denn sie behalten selbst in schwierigen Situationen die Übersicht und haben zudem ein gutes Gespür für den richtigen Zeitpunkt. Dazu kommt eine beachtliche rhetorische Gewandtheit, die es ihnen zusätzlich erleichtert, ihre Ziele relativ mühelos zu erreichen.

So gelten sie auch als begehrte Partner oder Partnerinnen, die zwar gern das Sagen haben, aber sich auch verständnis- und hingebungsvoll um ihre Liebsten kümmern. Bisweilen sind sie vielleicht ein wenig launisch, aber andererseits auch stets bereit, sich mit ganzer Kraft für die Interessen ihres Schatzes einzusetzen. Ihr Elan und ihre Rastlosigkeit können gelegentlich eine Belastung für den Partner oder die Partnerin darstellen: Macht man sie jedoch darauf aufmerksam, dann sind sie auch bereit, einen Gang zurückzuschalten und mit viel Fingerspitzengefühl auf ihren Schatz Rücksicht zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.